Behältergestütztes Bioremediationssystem

Agrarbetrieben (Milch, Fleisch, Getreide, Obst und Gemüse, Öl usw.) bieten wir eine auf Behälter gestützte Technologie für die Bioremediation (Neutralisation) von Abfällen und Abwasser für die Erzeugung von z. B. Humus, Kompost oder von Halbprodukten für die Herstellung von Düngemitteln oder Bodenverbesserern an.

Wir bieten Verarbeitungslinien, die als Verlängerung der Produktionslinie des Betriebs installiert werden und in Übereinstimmung mit den geltenden Veterinär- und Umweltschutzvorschriften innerhalb von weniger als 50 Minuten ab Lieferung von Verarbeitungsrückständen oder Abfällen an den Verarbeitungsort sterilisierte und lufttrockene Halbprodukte erzeugen.

Behältergestütztes Bioremediationssystem

Das behältergestützte System für die Bioremediation (Neutralisierung) von Verarbeitungsrückständen, Abfällen und Abwasser stellt eine Ergänzung zu dem bereits im lebensmittelverarbeitenden Betrieb vorhandenen Prozess dar, das die Neutralisierung von Abfällen und Abwasser gewährleistet und gleichzeitig die höchsten Standards bezüglich der Bakteriensicherheit und des Umweltschutzes erfüllt.

Die Installationen besteht aus

einer Reihe von Behältern und Geräten, durch die der Betrieb keine gefährlichen Abfälle oder Klärschlämme, sondern ein biologisch abgebautes (neutralisiertes) Halbprodukt gewinnt, dass später weiterverarbeitet oder in anderen Industriezweigen verwendet werden

Die Installationen können

eine interessante Alternative für die herkömmliche Entsorgung von Verarbeitungsrückständen, Abfällen und Klärschlamm darstellen, die das Risiko einer geruchlichen oder bakteriologischen Belastung minimalisieren.

Betriebe, welche die Technologie

der behältergestützten Bioremediation von Abfällen und Klärschlamm nutzen, minimalisieren die durch die entstehenden Abfälle verursachte Geruchsbelastung und handeln zum Nutzen der Umwelt.

Die Installation verfügt über

die CE-Kennzeichnung und ist beim Patentamt der Republik Polen unter der Patentnummer P.400268 angemeldet.

Die Technologie stimmt mit den folgenden gesetzlichen Regelungen überein:

  1. Verordnung des Umweltministers vom 20. Januar 2015 über Rückgewinnungsprozesse R10 (Gesetzblatt aus dem Jahr 2015, Pos. 132) “Bedingungen in Bezug auf Abfälle: a) Es werden die Anforderungen für Düngemittel, die in den Vorschriften des Gesetzes vom 10. Juli 2007 über Düngemittel und Düngung festgelegt sind sowie die Anforderungen an die zulässigen Werte von Verunreinigungen, die für Düngemittel in den auf Grundlage der Art. 10 Punkt 5 und Art. 11 Punkt 5 dieses Gesetzes erlassenen Vorschriften festgelegt wurden erfüllt”.
  2. Die in Umlaufbringung des organischen Düngemittels ist nach Erfüllung der in der Verordnung des Ministers für Landwirtschaft und Entwicklung ländlicher Regionen vom 18. Juni 2008 über die Ausführung einiger Vorschriften über Düngemittel und Düngung (Gesetzblatt Nr. 119 Pos. 765) festgelegten Anforderungen möglich.
  3. Abfallgesetz vom 14. Dezember 2012 (Gesetzblatt aus dem Jahr 2012 Pos. 21)
  4. Gesetz vom 10. Juli 2007 über Düngemittel und Düngung (Gesetzblatt aus dem Jahr 2007 Nr. 147, Pos. 1033 mit späteren Änderungen).
  5.  Verordnung des Umweltministers vom 27. September 2001 in Sachen Abfallkatalog (Gesetzblatt aus dem Jahr 2001 Nr. 112, Pos. 1206)
  6. VI. Verordnung des Wirtschaftsministers vom 8.01.2013 über die Kriterien und Prozeduren für die Zulassung der Deponierung von Abfällen auf Abfalldeponien in der u. a. der Grundsatz festgelegt ist, dass Schlämme, deren Verbrennungswärme max. 6 MJ/kg TM beträgt NICHT DEPONIERT WERDEN DÜRFEN.

Die Firma Evergreen Solutions Sp.z o.o. bietet:

  • Ausarbeitung der Richtlinien für das Projekt und der Planung für die Maschinenausstattung für die oben genannte Technologie (Teil der technologischen Planung).
  • Hilfestellung bei der Ausarbeitung des Informationsbogens des geplanten Vorhabens
  • Anfertigung des Kostenvoranschlags
  • Ausführung, Montage und Inbetriebnahme des behältergestützten Systems für die Bioremediation (Neutralisierung) von Abfällen und Abwasser.
  • Hilfe bei der Beschaffung der erforderlichen Bescheinigungen und Genehmigungen.
  • Schulung und Beratung.

Wenden Sie sich an uns.